Anschlagen von Lasten

Startseite » Seminare » Anschlagmittel & Anschlagen von Lasten

Sachkunde für Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel & Anschlagen von Lasten

 
Wer Lasten jeglicher Art hebt und transportiert, muss hierfür zunächst über die dabei herrschenden Gefahren unterrichtet werden und mit den auftretenden physikalischen Kräften vertraut sein. Zusätzlich müssen sämtliche Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel regelmäßig von einem Sachkundigen (Befähigte Person) geprüft werden.

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln
Der Sachkundige ist zuständig für die Prüfung der Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel gemäß DGUV-Regel 109-017.

Anschlagen von Lasten:
Unter dem Anschlagen von Lasten versteht man das Anhängen von Lasten mithilfe von Seilen, Bändern oder Ketten. Der sog. „Anschläger“ ergänzt dabei den Kran-Bediener, auch er muss vorab entsprechend unterwiesen worden sein (siehe DGUV-Regel 109-017, DGUV-Regel 100-500, DGUV-Information 209-013).

Kran-Bediener
Finden Sie hier unser Seminar-Angebot zu Fahrausweisen für ortsfeste, flurgesteuerte Krane.

Mit einem korrekt unterwiesenen Kranführer, einem korrekt unterwiesenen Anschläger und geprüftem Material wird aus dem Kranbetrieb ein starkes, sicheres System!

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln

gemäß DGUV-Regel 109-017
 
Zum Seminar-Angebot

Anschlagen von Lasten

Unterweisung im Umgang mit Anschlagmitteln nach DGUV-Regel 100-500, DGUV-Information 209-013 und DGUV-Regel 109-017
 
Zum Seminar-Angebot