PSAgA Holzmast & Freileitung
Startseite » Seminare » PSAgA » PSAgA Holzmast & Freileitung
Anwenderkurs Nutzung Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz für Gittermast & Freileitung

Für Arbeiten auf einem Gittermast oder im Freileitungsbau ist das Tragen von persönlicher Absturzausrüstung gemäß DGUV-Regel 112-198/199 notwendig und damit auch die entsprechende Unterweisung der Anwender und Anwenderinnen. Diese sind meist Techniker und Monteure im Bereich der Telekommunikation, die die Masten vor allem für Prüf-, Wartungs- oder Instandhaltungsarbeiten an Leitungen besteigen müssen.

Für die Anwendung von PSAgA schreibt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) eine initiale Erstunterweisung und darauffolgend im 12-Monate-Rhythmus eine Wiederholungsunterweisung vor.

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“, DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ und DGUV-R 112-199 „Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. PSAgA notwendig

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffangurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA
  • Vorstellung von Höhenrettungsgeräten
  • Vorstellung Rettungsmaßnahmen und Besonderheiten der Ersten Hilfe
  • Rettungsübung mit Höhenrettungsgerät
  • Evakuierungsübung mit Höhenrettungsgerät

 

Leistung

  • 2 Tage Ausbildung mit 16 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 453 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 2.906 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

 

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“ und DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. PSAgA notwendig

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffanggurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA

Leistung

  • 1 Tag Ausbildung mit 8 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 232 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 1.436 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“, DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ und DGUV-R 112-199 „Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffangurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA
  • Vorstellung von Höhenrettungsgeräten
  • Vorstellung Rettungsmaßnahmen und Besonderheiten der Ersten Hilfe
  • Passive Rettungsübung mit Höhenrettungsgerät

Leistung

  • 2 Tage Ausbildung mit 16 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Zulassung nur mit gültiger Erstunterweisung gemäß DGUV-R 112-198/199
  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 232 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 1.436 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

 

ERSTUNTERWEISUNG MIT RETTEN

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“, DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ und DGUV-R 112-199 „Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. PSAgA notwendig

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffangurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA
  • Vorstellung von Höhenrettungsgeräten
  • Vorstellung Rettungsmaßnahmen und Besonderheiten der Ersten Hilfe
  • Rettungsübung mit Höhenrettungsgerät
  • Evakuierungsübung mit Höhenrettungsgerät

 

Leistung

  • 2 Tage Ausbildung mit 16 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 453 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 2.906 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

 

ERSTUNTERWEISUNG OHNE RETTEN

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“ und DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. PSAgA notwendig

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffanggurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA

Leistung

  • 1 Tag Ausbildung mit 8 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 232 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 1.436 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen
WIEDERHOLUNGS­UNTERWEISUNG MIT RETTEN

In Anlehnung an DGUV-R 112-198 „Benutzung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz“, DGUV-I 203-047 „Schutz gegen Absturz beim Bau und Betrieb von Freileitungen“ und DGUV-R 112-199 „Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen“ (sowie DGUV-Vorschrift 1 § 4 und § 31 Besondere Unterweisungen)

Geeignet für

  • Personen, die Tätigkeiten an Gittermasten oder Freileitungen verrichten.

Inhalte

  • Aktuelle Informationen über Vorschriften und Regelwerke
  • Auswertung Aktueller Unfälle im Bereich PSAgA
  • Hinweise zur sachgerechten Benutzung von PSAgA
  • Richtiges Anlegen des Auffangurtes
  • Definition Hängetrauma (praktische Hängeentlastung)
  • Arten von PSAgA und Varianten von Auffangsystemen (in Theorie und Praxis)
  • Theoretische Grundlagen der Elemente von Halte – und Auffangsystemen.
  • Erforderliche Lichthöhe (Sturzfaktor)
  • Vorstellung von Höhensicherungsgeräten
  • Anschlagpunkte (Bewertung von Gefahren)
  • Risiken aller Systeme – Folgen eines Absturzes (Gefahrenerkennung)
  • Prüfen, Lagern und Warten von PSAgA
  • Vorstellung von Höhenrettungsgeräten
  • Vorstellung Rettungsmaßnahmen und Besonderheiten der Ersten Hilfe
  • Passive Rettungsübung mit Höhenrettungsgerät

Leistung

  • 2 Tage Ausbildung mit 16 Unterrichtseinheiten
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Zulassung nur mit gültiger Erstunterweisung gemäß DGUV-R 112-198/199
  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk
  • Normgerechte und geprüfte, eigene Ausrüstung; Leihausrüstung kann zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

  • Für Schulungen in einem der Agora Akademie Schulungszentren bezieht sich der Preis pro Person: 232 €. Die Mindestteilnehmerzahl liegt hier bei 5 Personen.
  • Für Schulungen bei Ihnen vor Ort gilt keine Mindestteilnehmerzahl, Preis pro Schulung: 1.436 €
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

 

Anfrage: PSAgA Holzmast & Freileitung

Benötigen Sie eine Hotelempfehlung?

Sind bei der Verpflegung besondere Ernährungsweisen zu beachten (vegane / vegetarische Optionen usw.)?

Datenschutz

1 + 11 =