Anwendung von isolierendem Atemschutz
Startseite » Seminare » Gefahrstoffe » Anwendung von isolierendem Atemschutz
Anwendung von isolierendem Atemschutz

Für Tätigkeiten in nicht atembarer Umgebungsatmosphäre ist das Tragen von Atemschutzgeräten die notwendige PSA zum Schutz vor lebensgefährlichen Gefahren. Genauso wichtig wie eine astrein funktionierende Ausrüstung ist dabei auch, dass der Anwender oder die Anwenderin ordnungsgemäß im Anlegen und Benutzen des Atemschutzgeräts unterwiesen ist. Er oder sie muss sich einerseits genau mit der Funktionalität der Persönlichen Schutzausrüstung auskennen und ebenso mit den Gefahren in den jeweiligen Einsatzmöglichkeiten.

Bei Atemschutz wird zwischen zwei verschiedenen Typen von Persönlicher Schutzausrüstung unterschieden: isolierender Atemschutz und filtrierender Atemschutz.

Anwender und Anwenderinnen von Atemschutzgeräten müssen gemäß DGUV-Grundsatz 312-190 einmalig erstunterwiesen werden und danach ihr Wissen jährlich auffrischen.

Anwenderschulung für isolierenden Atemschutz gemäß DGUV-Grundsatz 312-190
 

 Geeignet für

  • Personen, die mit Arbeiten unter isolierendem Atemschutz gemäß DGUV-Grundsatz 312-190 beauftragt sind
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. der Anwendung von isolierendem Atemschutz notwendig

Inhalte

  • Zweck des Atemschutzes
  • Regelwerke für Atemschutz
  • Aufbau des Atemschutzwesens
  • Gebrauchsanweisungen der Hersteller
  • Zusammensetzung und Einwirkung der in Betracht kommenden Schadstoffe
  • Atemgifte
  • Sauerstoffmangel und dessen Folgen
  • Atmung des Menschen
  • Belastung durch Atemschutzgeräte
  • Aufbau und Wirkungsweise von Atemschutzgeräten (filtrierend / isolierend)
  • Grenzen der Schutzwirkung und Benutzungsdauer
  • Luftvorrat / Luftverbrauch
  • Belastungsbezogene Gebrauchsdauerbegrenzung
  • Kombination mit anderer persönlicher Schutzausrüstung
  • Reinigung / Kontrolle / Prüfung
  • Bereithalten, behandeln und Kontrolle der Einsatzbereitschaft der Ausrüstung und Geräte
  • Anlegen der Atemschutzgeräte / Atemanschluss
  • Verhalten während des praktischen Einsatzes
  • Entsorgung
  • Praktische Belastungsübung

Leistung

  • 1 – 2 Tage (in Absprache je nach Menge der Geräte oder Verwendung von Chemikalienschutzanzügen) (DGUV-Regel 112-190 3.2.4.3)
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk

Weitere Informationen

  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

ERSTUNTERWEISUNG

Anwenderschulung für isolierenden Atemschutz gemäß DGUV-Grundsatz 312-190
 

 Geeignet für

  • Personen, die mit Arbeiten unter isolierendem Atemschutz gemäß DGUV-Grundsatz 312-190 beauftragt sind
  • Keine Erfahrung oder Vor-Kenntnisse bzgl. der Anwendung von isolierendem Atemschutz notwendig

Inhalte

  • Zweck des Atemschutzes
  • Regelwerke für Atemschutz
  • Aufbau des Atemschutzwesens
  • Gebrauchsanweisungen der Hersteller
  • Zusammensetzung und Einwirkung der in Betracht kommenden Schadstoffe
  • Atemgifte
  • Sauerstoffmangel und dessen Folgen
  • Atmung des Menschen
  • Belastung durch Atemschutzgeräte
  • Aufbau und Wirkungsweise von Atemschutzgeräten (filtrierend / isolierend)
  • Grenzen der Schutzwirkung und Benutzungsdauer
  • Luftvorrat / Luftverbrauch
  • Belastungsbezogene Gebrauchsdauerbegrenzung
  • Kombination mit anderer persönlicher Schutzausrüstung
  • Reinigung / Kontrolle / Prüfung
  • Bereithalten, behandeln und Kontrolle der Einsatzbereitschaft der Ausrüstung und Geräte
  • Anlegen der Atemschutzgeräte / Atemanschluss
  • Verhalten während des praktischen Einsatzes
  • Entsorgung
  • Praktische Belastungsübung

Leistung

  • 1 – 2 Tage (in Absprache je nach Menge der Geräte oder Verwendung von Chemikalienschutzanzügen) (DGUV-Regel 112-190 3.2.4.3)
  • Schulungsunterlagen
  • Snacks, frisches Obst, Mittagessen, Getränke & Kaffee (bei Schulungen an einem der Agora Akademie Trainings-Standorte)
  • Bei bestandener Unterweisung Zertifikat der Agora Akademie

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre sowie eine gute geistige und körperliche Verfassung
  • Ausrüstung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk

Weitere Informationen

  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

Anfrage: Anwendung von isolierendem Atemschutz
Falls Sie bereits wissen, für welches Modul der Unterweisung Sie eine Anfrage stellen möchten (z.B. Erstunterweisung mit oder ohne Retten / Fahrausweis für Unerfahrene oder Fortgeschrittene), konkretisieren dies bitte gleich in Ihrer Nachricht, sodass wir in der Bearbeitung direkt darauf eingehen können.